Prozessverständnis führt zu nachhaltigen Verbesserungen

Die Digitalisierung erfordert, dass bestehende Prozesse und Steuerungssysteme kontinuierlich optimiert werden müssen. Das heißt konkret, dass diese weniger komplex, flexibel und kosteneffizient gestaltet werden sollen.  Dank eines funktionalen Prozessmanagements werden Arbeitsabläufe ganzheitlich betrachtet, analysiert, dokumentiert und schließlich optimiert. Ebenso verhält sich dies bei Steuerungssystemen und den damit verbundenen Kennzahlensystemen. Hierbei verzahnen wir unsere fachliche und technische Kompetenz, um Sie ganzheitlich zu begleiten.
Anschließend sind Prozesse und Optimierungspotenziale häufig mit technologischen Mitteln zu unterstützen. Sei es für die Simulation von Prozessveränderungen, für die Planung oder aber für die (Teil-)Automatisierung von Arbeitsschritten mittels Bots.
Durch die Verbesserung und Beschleunigung von Prozessen steigern Sie die Wettbewerbsfähigkeit und häufig auch die Kundenzufriedenheit. Ihre Mitarbeiter können von manuellen, wiederholenden Tätigkeiten befreit werden und dieses Potenzial kann dadurch für andere, werthaltige Aufgaben genutzt werden.

Wie wir Sie unterstützen können:

  • Toolbasiertes Prozessmanagement mit Prozessaufnahmen und -simulation um Ineffizienzen abzubauen
  • Reduzierung von Reibungsverlusten zwischen Funktionen​ und Automatisierung mittels Technologien wie Microsoft Power Apps, Hubspot oder Fanomena
  • Aufdecken von ​Einsparpotentialen und Auslagerungsmöglichkeiten​
  • Implementierung von Steuerungskonzepten für erfolgskritische Prozesse sowie Umsetzung dieser in Tools wie Board und Qlik
  • Softwareauswahl für BPM Tools, Process Simulation und Process Mining
  • SIPOC Analysen, Abhängigkeitsbetrachtungen von Prozessen und Schnittstellenworkshops
  • Maßnahmenableitung, -umsetzung und Tracking im Tool – z.B. im vertrieblichen Umfeld mit  der Marketingautomatisierung Fanomena und dem CRM von Hubspot